Montag, 15. September 2014

Zoo News

Heute geht es um meine beiden Mietzen und wie sie zu mir kamen. 





Mein Ex wollte unbedingt eine Katze. Ich sagte ihm, wenn wir uns schon eine holen, dann nur 2, weil wir beide berufstätig sind. So kam es, dass wir von einem Bekannten zwei kleine Mietzen zu uns kamen. Sie waren sehr ängstlich die ersten Tage wurden aber dann sehr zutraulich und sehr frech. 




Mein damaliger Freund war wenig begeistert, denn sie stellten allerhand Blödsinn an und wir mussten die Wohnung halt Katzensicher machen.





Barlow wurde auch gleich krank, was mich als neue Katzenmama so nervös machte, dass ich am Sonntag zur Notfallsprechstunde mit ihm gefahren bin. Es war aber nichts schlimmes. Er hatte Probleme mit seinen Ohren die wurden gespült und danach hat sich gleich seine Schwester um ihn gekümmert.




Die Beziehung hielt nicht lange und die Mietzen wurden zu Trennungskindern.  Aber da mein Ex null Interesse an ihnen hatte, obwohl er eigentlich unbedingt Katzen wollte, zogen wir drei in eine neue Wohnung um.




Dort stellen sie auch weiterhin noch lauter Blödsinn an. Aber da ich nun alleine wohnte, konnten sie nun mit dem Papagei Dummheiten aushecken.




Und so kamen meine Mietzen zu mir. Sie sind nun 1 1/2 Jahre alt und ich möchte keinen Moment missen auch wenn sie mich manchmal zum weinen gebracht haben, weil sie Lieblingssachen kaputt gemacht haben. Aber wenn man dann abends eine Katze unter der Decke liegen hat und einen Kater im Arm liegen hat, dann ist alles vergessen.




Liebe Grüße 

Jenny












Kommentare:

  1. Huhu! Deine Tiere sind javwirklich herzallerliebste! Ich musste eben beim lesen sehr lachen, denn alles was du beschreibst vom Käfig selber bauen und das Weinen über zerstörte Sachen bis hin zu der herzerwärmenden Freude das man so Tierchen hat, kommt mir sehr bekannt vor. Ich mag es wenn Menschen gut zu Tieren sind! Mach weiter so und viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar :)
      Ich hatte grad eine Mini Pause da ich nach 4 Wochen wieder arbeiten war und genug Stress hatte. Ich werde heute einige Posts vorbereiten. Eine Vorstellung fehlt auch noch, denn wir haben noch jemanden der zumindest teilweiße im Zoo lebt :)
      Liebe Grüße Jenny

      Löschen